Dienstag, 10. September 2013

Gottschalk, Jauch - und ein einziges Gelaber

© RTL / Ruprecht Stempell

Eine Fernsehen & Co.-TV-Kritik


Der Titel Die 2 - Gottschalk und Jauch gegen ALLE sowie eine groß angelegte Werbekampagne mit Spots und Plakaten sollte Großes versprechen. Doch hielt die Sendung auch, was sie versprach?

Die beiden Show-Legenden Gottschalk und Jauch in einer Spielshow vereint. Die Idee der Sendung war eigentlich gar nicht so schlecht. Doch das, was am Ende dabei herauskam, war langweilig ohne Ende...


Konzeptionell lag Die 2 irgendwo zwischen Spiel- und Talkshow. Kurz: Es gibt kein Konzept. Und das hat man gemerkt. Die ca. 3 Stunden lange Show zog sich nämlich wie Kaugummi, da gefühlt nur ein Drittel der Sendung überhaupt aus Quiz und Spielen bestand. Die komplette Sendung wirkte gezwungen und wurde sogar noch mit Abzocke versalzen:

Denn nachdem eine Frage gestellt und die 01379-Nummer eingeblendet wurde, unterhielten sich Schöneberger und Gottschalk über Jauchs Garderobe. Klar, der Zuschauer musste ja ausreichend Zeit haben, die Wahlwiederholungstaste so oft wie möglich zu drücken. Nachdem RTL dann 127.000 Euro eingenommen hatte; wurde ein Anrufer ins Studio durchgestellt, der zwar die falsche Antwort abgab, aber trotzdem gewann. Und spätestens mit der Frage "Was machen Sie mit dem Gewinn?" war das 9Live-Feeling komplett.

Die 2 - Gottschalk und Jauch gegen ALLE auf RTL vom 09.09.2013
© Screenshot RTL

Man merkte schon relativ schnell, dass es RTL bei der Sendung nicht um eine reine Spielshow ging. Man wollte private Anekdoten von Gottschalk und Jauch mit einer Quiz- und Spielshow kombinieren. Alte TV-Auftritte der beiden, die von ihnen selbst in einer Greenbox kommentiert wurden, verstärkten das noch.
Dass die Idee der Sendung schlecht war, würde ich nicht behaupten. Sie war eben nur extrem schlecht umgesetzt.

Fazit: Wenn man 5 gegen Jauch, Wetten, dass.? und die ultimative Chartshow in einen Topf wirft, kommt 9Live als PrimeTime-Show heraus. Naja... oder so ähnlich. Freuen wir uns also auf die zweite Ausgabe der Sendung, Anfang Oktober. Es kann schließlich nur besser werden... ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen